Akademiebibliothek

Häufig gestellte Fragen

Der edoc-Server steht allen Mitgliedern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BBAW zur Veröffentlichung wissenschaftlicher Schriften zur Verfügung.

Auf dem edoc-Server werden durch die Mitglieder sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BBAW (und ihrer Vorgänger-Institutionen) verfasste oder herausgegebene Schriften wissenschaftlichen Inhalts publiziert.

Vergewissern Sie sich bitte, bevor Sie mit dem Veröffentlichungsvorgang beginnen, dass

  • Sie der Inhaber aller für eine Veröffentlichung des Dokuments auf dem edoc-Server notwendigen Rechte  sind;
  • Ihr Dokument in demjenigen für die Langzeitarchivierung geeigneten Format  vorliegt, das für den edoc-Server benötigt wird.
  • Sie die vollständigen bibliographischen Angaben Ihrer Publikation zur Hand haben. Diese Angaben benötigen Sie, um das Formular korrekt auszufüllen.

Klicken Sie auf der Startseite auf Veröffentlichen.
Sie werden zunächst aufgefordert, einen Dokumenttyp auszuwählen. Direkt darunter können Sie Ihr(e) Dokument(e) hochladen. Klicken Sie anschließend auf "Abschicken". Es folgt das eigentliche Formular. Hier werden verschiedene Daten zu Ihrer Publikation (sog. Metadaten) abgefragt, die der Beschreibung in Katalogen und anderen bibliographischen Verzeichnissen dienen. Abhängig vom Dokumenttyp sind einige der Felder Pflichtfelder.

Zum Beispiel werden erfasst:

  • Dokumentart (aus einer Liste auszuwählen)
  • der Titel Ihrer Veröffentlichung und die Sprache des Titels
  • Inhaltliche Kurzbeschreibung Ihres Dokuments
  • Datum, an dem das Dokument veröffentlicht wird (in der Regel der Tag, an dem Sie es einstellen)
  • die Sprache des Dokuments (aus einer Liste auszuwählen)
  • die Lizenz, unter der Sie Ihr Dokument veröffentlichen wollen (aus einer Liste auszuwählen)

Wenn Sie nicht wissen, was Sie in einem Formularfeld eintragen sollen, ziehen Sie bitte den Cursor über das Eingabefeld. Es wird ein erläuternder Hilfetext eingeblendet (Tooltip).
Zum Abschluss der Datenerfassung werden Ihnen Ihre Eingaben noch einmal angezeigt und Sie haben die Möglichkeit, die Eingaben zu Ihrem Dokument gegebenenfalls zu korrigieren oder direkt abzuspeichern. Vor der Freischaltung werden die eingegebenen Informationen noch einmal von der Bibliothek geprüft.

Hinweis: Cookies müssen im Webbrowser eingeschaltet sein, um Dokumente über das Veröffentlichungsformular einstellen zu können.

Aus Gründen der Langzeitarchivierung werden auf dem edoc-Server zur Zeit nur PDF-Dokumente gespeichert. Diese werden in das PDF/A-Format konvertiert, wenn sie nicht schon dieses Format besitzen.

Die BBAW garantiert die langfristige Zugänglichkeit der Dokumente. Der Archivierungszeitraum auf dem edoc-Server der Akademie beträgt mindestens fünf Jahre.

Die BBAW empfiehlt, dass Sie dem Verlag lediglich die Rechte für den Druck sowie einfache elektronische Nutzungsrechte einräumen. Die unbeschränkten elektronischen Nutzungsrechte sollten bei Ihnen verbleiben. Die Wissenschaftsadministration berät Sie gern in diesen Fragen. Dies gilt auch für die Möglichkeit der Veröffentlichung eines Beitrags in einer wissenschaftlichen Zeitschrift im Wege der Golden Road.

Sofern Sie einen Beitrag auf dem edoc-Server veröffentlichen wollen, der bereits bei einem Verlag erschienen ist, sollten Sie auf jeden Fall vor der Veröffentlichung prüfen, ob Ihr Verlagsvertrag eine Zweitverwertung im Rahmen der Selbstarchivierung erlaubt. In Zweifelsfällen wenden Sie sich an die Wissenschaftsadministration. Einmal veröffentlichte und mit einem Persistent Identifier versehene Dokumente werden nicht mehr gelöscht, es sei denn, es liegen zwingende gesetzliche Gründe vor. Einen ersten Anhaltspunkt, zu welchen Bedingungen Ihr Verlag die Parallelpublikation auf dem edoc-Server der BBAW erlauben könnte, gibt Ihnen zum Beispiel die SHERPA/ROMEO-Liste .

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften